Mehr über den Artikel erfahren HiFi -Sideboard Teil 5: Vollendung
HiFI Sideboard, Kommode Möbel Eiche furnier, Schiebtüren

HiFi -Sideboard Teil 5: Vollendung

Es ist soweit, der finale Akt, in dem alles zusammenläuft, beginnt und das HiFi-Sideboard findet auf dem Weg zum Abschluss noch ein paar Schubladen und lässt den melancholischen Philsosophen in mir erblühen. grande finale: pianissimo grave accelerando con filosofico In einer zerbrechlichen und doch erstaunlich stabilen Glasröhre, welche kunstvoll verschlossen und versiegelt ist, herrscht Vakuum. Ein kunstvolles Geflecht aus feinen Drähten windet sich durch den Glaskörper wie eine Schlange, die sich scheinbar mühelos einen Baum hochwindet. Ein elektrischer Strom schießt mit Lichtgeschwindigkeit durch eine Kathode und schleudert dabei Elektronen in das Vakuum. Sie können sich dem Reiz der Hitze nicht entziehen, die sie unablässig füttert. Doch die Elektronen dürfen sich nicht frei in ihrem Vakuumgefängnis bewegen, ein zartes Gitter, durch die eine steuernder Strom fließt, leitet die jungen Radikalen in die richtige Bahn auf ihrem Ziel zur Anode, wo sie endlich Erlösung finden. Und all das, um den auf einer sich drehenden Vinylscheibe vergänglich gespeicherten Gesang von Maria Callas so weit zu verstärken, dass eine Membran aus Papier im Äther des Raumes schwingt und unsere Gehirne zum Weinen bringt ob der…

WeiterlesenHiFi -Sideboard Teil 5: Vollendung

HiFi-Sideboard Teil 4: Via Crucis und der (hl.) Korpus

Im vierten Teil begeben wir uns auf den Kreuzweg, um den Korpus des HiFi-Sideboards zu vollenden. Durch eine Reihe von Rückschlägen kämpfen ich und mein Alter Ego Cultor uns durch das Martyrium des Holzhandwerkes. Zündet ein Kerzchen für mich an und los geht es: Ich empfehle an dieser Stelle Händels Messisas als akustischen Begleiter für die folgende Reise. Es war ein weiter, steiniger Weg bis hierher, ich musste Furnieren lernen (siehe Teil1 ), musste die Basis bauen (siehe Teil 2) und der Blues machte in Teil 3 einen Besuch bei den formschönen Schiebetüren. Da lagen die furnierten Teile vor mir und es war klar, dass nur eine Möglichkeit für die Verbindung im Raum stand, eine 45° Gehrung sollte es sein. Mir war von Anfang an bewusst, dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde. Denn jeder weiß, was das Schwierigste in einer Hobbyisten-Werkstatt ist: Richtig - der rechte Winkel! "Hey Cultor, fehlen dir nicht 45° ?! du hast doch gerade gesagt eine 45°-Verbindung und nun jammerst du über den rechten Winkel ?! " Ja, ich jammer und klage darüber, weil um alle…

WeiterlesenHiFi-Sideboard Teil 4: Via Crucis und der (hl.) Korpus
Mehr über den Artikel erfahren HiFi Sideboard Teil 3: Schiebetüren mit Blues-noir
HiFi_sideboard_kommode__Schiebetüren

HiFi Sideboard Teil 3: Schiebetüren mit Blues-noir

Im dritten Teil der HiFi-Sideboard-Reihe geht es um die Schiebetüren mit vertikalen Leisten. Unglaublich, aber die Arbeit dazu hat bereits vor fast einem Jahr begonnen und jetzt (!) sind sie fertig. Die Schiebetüren sind grandios geworden, aber wie immer war der Weg dorthin kein gerader. Da kann man schon mal den Blues bekommen, also Whisky ins Glas, Ella Fitzgerald auflegen und wir starten... Kapitel 3.1: Blues-Epilog Es war einer dieser Tage, wie Sie nur Cultor erleben konnte. Dicke Nebelschwaden zogen kriechend den Pass-Lueg hinab, es wirkte, als habe jemand vergessen, das Licht heute aufzudrehen und stattdessen das schummerige Nachtlicht brennen lassen. Ella Fitzgerald schickte "Back Coffee" durch die dichte Wohnzimmerluft, Cultors Hand ruhte auf seiner italienischen La Pavoni Handhebel-Espressomaschine, nicht mal den verdammten Kaffee machte er sich leicht. Es musste in allem eine Schwierigkeit in seinem Leben geben, aus Prinzip. Sein Blick glitt müde über das Wohnzimmer, das "alte" Sideboard verspottete ihn, er sah es. "Ich stehe ja immer noch da!" rief es ihm teuflisch zu. Cultor wusste, dass es wahr war, die Pavoni pfiff und gurgelte, 94,5°C die perfekte Wassertemperatur…

WeiterlesenHiFi Sideboard Teil 3: Schiebetüren mit Blues-noir
Mehr über den Artikel erfahren HiFi Sideboard Teil 2: Untergestell & Dübelfrust
HiFi Sideboard, Eiche Vollholz Kommode

HiFi Sideboard Teil 2: Untergestell & Dübelfrust

im 2ten Teil geht es an das Untergestell für das neue HiFi Sideboard. Im Teil 1 wurde bereits kräftig furniert und eigentlich wäre ein bisschen seelische Erholung angesagt. Eigentlich. Kapitel 2.1: Reconvaleszenz Das Konto war leer, einer neuer Diamantenring funkelte an Prinzessins Hand und es musste eine Lösung für das Untergestell her. Zum Beispiel 4 Füße á 5€ einfach darunterschrauben und 4 Gummipuffer á 0,5 € einfach darunterkleben, oder man baut eine Eichenvollholzkonstruktion mit übertrieben vielen Details. Natürlich habe ich mich für Variante drei entschieden, aber unter Verwendung meines alten Schreibtisches. Ein wunderbares Frühwerk von Cultor, das nie den Weg auf meinen Blog gefunden hat. Ein verdächtig ähnliches Schicksal wie das HiFi Sideboard Vorgängermodell namens TV Möbel. Ach, da werden Erinnerungen wach, als die Gratleisten noch einfache Leisten mit Schrauben waren und die Verleimung der zwei großen Bretter maximal 15% Berührungsfläche aufwies. Sprich mir nach: Ich sollte aufhören Möbel zu bauen, die 150 Jahre halten, um sie nach 3 Jahren wieder auseinanderzuschneiden! Cultor 2023 alte Tischplatte auftrennen Rohleisten "gezwungen" Die alte Tischplatte mit rd. 5cm Stärke wurde also aufgetrennt und zuerst…

WeiterlesenHiFi Sideboard Teil 2: Untergestell & Dübelfrust

HiFi Sideboard Teil 1: Eskalation & Furnieren & Reue

In einem fulminanten 4-Teiler entsteht ein neues HiFi Sideboard, es wird furniert, eskaliert und es fließen Tränen der Freude und der Verzweiflung. Was mit einem kleinen Gedanken begann, wird zu einem der größten und aufwendigsten Cultor-Projekten! Präludium: ein Gedanke, eine HiFi Anlage und 2 Kinder Ich saß auf dem Sofa und sah meinem Sohn zu, wie er mit Begeisterung den Lautstärkenregler meines Verstärkers rythmisch Hin und Her drehte. Das japanische Drehpotentiometer meines Verstärkers, das hinter dem Drehregler lag, hatte sich wahrscheinlich in eine Zen-Buddhistische Trance begeben - laut leise, laut leise. Auch in meinem Kopf wurde es lauter und wieder leiser, unaufhörlich. Die Entscheidung fiel plötzlich "Die Anlage muss weg! Ja, wir hatten schöne Zeiten, Whiskey am Sofa, Chad Baker spielt almost Blue und meine Prinzessin zwinkert mir liebevoll zu. Aber jetzt haben wir ein Kind und bald ein zweites, also muss wohl auch die letzte Bastion der Vergangenheit weichen, die HiFi Anlage muss weg." Ich lege ein letztes mal eine Schallplatte auf: Element of Crime - Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang, der Bass kickt, die Stimme von Sven Regener…

WeiterlesenHiFi Sideboard Teil 1: Eskalation & Furnieren & Reue

TV-Möbel / Sideboard aus Eiche und Basalt…Modellname Titanic

Das Thema Sideboard bzw. TV-Möbel war immer schon aktuell bei mir, denn eigentlich passen die gekauften Lösungen nie auf das eigene Setup. Es folgt also nun eine kleine Geschichte der Möbel, die am Ende an einem virtuellen Eisberg Names Cultor gescheitert sind, viel Spaß beim Lesen. Stapellauf: In den frühen Holzwerktagen war die Werkstatt noch jung und naiv, die Werkzeuge waren noch nach dem günstigsten Preis ausgesucht und die Fähigkeiten waren eher theoretischer Natur. Das erste TV-Möbel war also ein umgebautes Ikea Expedit Regal. Schon vor rd. 12 Jahren war die HiFi-Anlage der Grund für einen Umbau. Also wurde kurzerhand die obere Platte des Expedit-Regals entfernt und ein eigener Aufsatz angefertigt, der perfekt auf meine damalige Anlage abgestimmt war. Nach unserem Umzug wollte ich in der neuen Wohnung einen Hingucker für die HiFi-Anlage und den Fernseher bauen, also wurde das Expedit unter Salutschüssen auf den Meeresboden, ok, das Wertstoffsammelzentrum, befördert. Es sollte eines meiner ersten Projekte sein, bei denen ich mich über das "Bauhausholz" hinaus Richtung Vollholz entwickelt habe. Schon zu Beginn waren meine Ambitionen exorbitant hoch - aber wie bei…

WeiterlesenTV-Möbel / Sideboard aus Eiche und Basalt…Modellname Titanic
Mehr über den Artikel erfahren Espresso-Servierwagen, ein italienischer Nobel-Rollator der Marke Cultor
Espresso Servierwagen aus Edelstahl und Eiche

Espresso-Servierwagen, ein italienischer Nobel-Rollator der Marke Cultor

Für meine Espresso-Station wurde die Küche langsam zu klein, daher entstand schnell die Idee, einen eigenen Espresso-Wagen dafür zu bauen, der natürlich multifunktionell ausfallen würde - Cultor-Style eben. l'inizio: Rom hat ein Müllproblem und Kinderhände greifen überall hin Wie Rom haben auch wir beizeiten ein kleines Müllproblem, denn wir trennen wie die Weltmeister und böse Rufe schallen durch die Wohnung, wenn meine Prinzessin einen Joghurtbecher im Restmüll entdeckt, noch dazu OHNE dass das Papier entfernt wurde... Cultor, du ignoranter Kerl... Naja gut, und was hat das nun alles mit Espresso und einem Müllproblem zu tun? Ich versuche aufzulösen: Neben dem frei stehenden Küchenblock stehen drei zusätzliche Müllsortierboxen von IKEA, die maximal Platz verbrauchen bei minimalem internen Platzdargebot, dafür designt wurden von jemanden, der garantiert keinen Müll ernsthaft trennt oder nur einmal täglich die aus Maisstärke bestehende, biologisch abbaubare Umverpackung seines vegangen Eiweiß-Avokadotoasts entsorgen will, welcher einen größeren CO2-Fußabdruck auf dieser Erde hinterlässt als 1 Liter feinster flüssiger Dinosaurier der Marke Shell. OK, ich schweife ab. Man merkt eben, ich habe schon zu lange nichts mehr geschrieben und mein Gehirn braucht Entleerung.…

WeiterlesenEspresso-Servierwagen, ein italienischer Nobel-Rollator der Marke Cultor

Schuhschrank, der nur eines im Kopf hat…Schlüssel

Die neuen Schuhschränke müssen angepasst werden und erhalten in diesem Zug ein formschönes Schlüsselfach aus Rüster. Dabei wollte ich doch eigentlich dieses Mal ausnahmsweise keine "Arbeit" haben, sind die Schuhschränke ja doch aus Metall. Sie passen nicht an die Wand Die neuen Metallschuhschränke, die unserem Vorzimmer etwas mehr Platz bescheren und daher möglichst minimalistisch sein sollten, waren endlich da. Stahlblech, weiß, pulverbeschichtet, Montage mit nur zwei Schrauben, es wurden daher 30 min für den Abschluss des Projektes eingeplant. Es gibt nur ein Problem: die STECKDOSEN die bis jetzt schön durch unser frei stehendes Schuhregal verdeckt wurden, prangen plötzlich vor mir. Es läuft ein bekannter Film in meinem Kopf an, ich messe, ich seufze und rufe: "Prinzessin, ich geh' in die Werkstatt!" Schuhschrank in der Werkstatt Meine Werkstatt hat mich also wieder. Mein Projekt Hobelbank 2.0 ist noch nicht abgeschlossen und hilft nicht gerade bei meinem neuen Schuhkasten-Projekt. Also gleich mal 1-2 Stunden die Hobelbank zumindest wieder verwendbar machen, dann geht es los. Durch die zwei Steckdosen kann ich die Schuhschränke nicht direkt an die Wand hängen, es gibt also drei Möglichkeiten:…

WeiterlesenSchuhschrank, der nur eines im Kopf hat…Schlüssel
Mehr über den Artikel erfahren Kinderzimmer-Deko-Baum zum Geburtstag und Mäuse, die im Kreis laufen…
ein Baum aus meherer Schichten Fichtenplatten Holz und kleinen Kinderspielen für das Kinderzimmer

Kinderzimmer-Deko-Baum zum Geburtstag und Mäuse, die im Kreis laufen…

Der Geburtstag meines Sohnes stand vor der Türe und ich war auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für einen besonderen kleinen Mann: ein eigener Baum für das Kinderzimmer aus Holz! Lasst den Baum wachsen a la Michelangelo Wie man vielleicht in anderen Beiträgen bereits lesen konnte, wurde mit der Zeit aus meinem "Herrenzimmer" ein Arbeitszimmer/Kinderzimmer/Männerzimmer (siehe Arbeitszimmer & Kinderzimmer ). Übrig geblieben ist eine recht kahle Wand hinter der neuen Bodenmatratze. Der Plan war also schnell gefasst, es muss eine adäquate Dekoration mit Mehrwert erfolgen. Also als erstes eine Skizze eines Baumes, der an die Wand kommen und einige kleine Überraschungen enthalten soll. Dann eine Fichten-3 Schichtplatte aus dem Lager und mittels eines aufgezeichneten Rasters die groben Abmessungen auf das Holz übertragen. Diese Technik des Übertragens von großen Motiven kommt (meines Wissens nach) aus der Malerei. Rohmaterial 3-Schichtplatte Entwurf Raster zum Übertragen fertiger Aufriss Die Stichsäge formt den Baum Jetzt kommt die Stichsäge zum Einsatz. Ich habe hier meine brandneue Pendelhubstichsäge intensiv testen können und war sehr zufrieden mit der resultierenden Qualität. vorm ersten Schnitt Pendelhubstichsäge im Einsatz Wurzelform fertiger…

WeiterlesenKinderzimmer-Deko-Baum zum Geburtstag und Mäuse, die im Kreis laufen…

Arbeitszimmer und Kinderzimmer in einem?! Ein Raumtrenner aus Holz und Lord Nelsons Bullauge

Das neu Arbeitszimmer / Kinderzimmer nimmt Gestalt an, und als ein kleines Detail wurde das Bullauge des Admirals Lord Nelson in die neue Trennwand eingebaut. Aus meinem einstigen Herrenzimmer ist zwischenzeitlich ein Kinderzimmer mit Arbeitsplatz geworden und vereint somit eine Arbeitszimmer und ein Kinderzimmer zugleich. Damit mein Arbeitsplatz etwas abgetrennt vom Kinderbereich ist, aber das kleine Zimmer nicht "erschlagen" wirkt, habe ich einen Raumtrenner aus Holz in das Zimmer eingezogen. Eine Trennwand, die verbindet Es hat mittlerweile Tradition, meine Freunde in meine Projekte zu intergrieren, meist landet die von mir so ungeliebete Arbeit des Schleifens dankenswerterweise dann bei ihnen. Auch dieses Projekt war hier keine Ausnahme, und so kam mein ältester und treuester Freund diesesmal zum Handkuss. 3 Tage Urlaub hat er für mich und vor allem für meinen Sohn Leopold geopfert... ich habe es unglaublich genossen, DANKE an dieser Stelle nochmals! Holz sortieren anreißen Stützbalken an der Bandsäge Schleifen Die Konstruktion sollte simpel sein und vor allem reversibel ( ->Mietwohnung!). Ich war gezwungen, Platz für meinen Arbeitsplatz im neuen Kinderzimmer zu erhalten, und so wurde der Plan für das Männerzimmer…

WeiterlesenArbeitszimmer und Kinderzimmer in einem?! Ein Raumtrenner aus Holz und Lord Nelsons Bullauge